Züge haben schon immer Faszination erregt. Sie formen unseren Alltag und spielen eine große Rolle dabei, wie wir mit dem Phänomen Zeit umgehen. Pendler*innen und Gelegenheitsnutzer*innen des Berliner Schienennetzes nehmen nur selten die Umwelt war, die sie tagtäglich während der Bahnfahrt umgibt. Beim Zugfahren sind Zeit und Raum Übergangsphänomene. Für gewöhnlich sieht man nur das zu erreichende Ziel.

Außenansicht der DB mindbox mit S-Bahn-Haltestelle Jannowitzbrücke

Along the Lines wirft neues Licht auf dieses modern Phänomen und rückt die Reisezeit zurück in den Fokus des Bahnreisens. Along the Lines haucht mittels Installationskunst den Stellwerken wieder Leben ein – von schlafenden Orten zu Orten für Kunst – und hebt so das Potenzial der Gebäude hervor. Die Installationen sind von September bis November 2018 im öffentlichen Raum zu erleben. Begleitprogramm sind Veranstaltungen zum Thema Nutzung und Umnutzung von Raum.

Events

Installationen

Datum: 24. September – 04. November 2018

Orte
S-Bahn Tempelhof: 20:00-20:30, 21:00-21:30, 22:00-22:30 (Mo bis So) und 23:00-23:30 (Do bis Sa)
S-Bahn Frankfurter Allee: 20:00-20:30 (Mo bis So)
S-Bahn Erkner: 20:00-22:00 (Mo bis So)

Podiumsdiskussionen

Kunst und Zug: Die Reisenden als Zuschauer

VeranstaltungsortDB mindbox, Holzmarktstraße 6-9, 10179 Berlin
Datum/Uhrzeit: 25. September, 19 Uhr (Einlass 18.30 Uhr)
Kostenlose Anmeldung über Eventbrite
Mehr Infos hier

Zwischen Denkmalschutz und Nutzung: Stillgelegte Objekte der Deutschen Bahn und ihrer Zukunft

Veranstaltungsort: Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Nicolaihaus, Brüderstraße 13, 10178 Berlin
Datum/Uhrzeit: 25. Oktober, 19 Uhr (Einlass 18.30 Uhr)
Kostenlose Anmeldung ab Mitte September

Trains have always fascinated. They played and still play an important role in shaping our every day habits and the way we deal with the phenomenon of time. Commuters as well as occasional users of the Berlin railway network often hardly notice their daily environment. The time and space of the train ride are transitory, and one usually only looks forward to arriving to their destination.

Stellwerk und Bahn, Along the LinesAlong the Lines sheds a new light on this modern phenomenon and shifts the traveling time back into the focus of the railway travel. Along the Lines re-activates with installation art former signal towers by the side of the railway, from dormant spaces into spaces for art, and highlights their potential in this context. The installations take place in the public space, with several stations along the train tracks, from September to November 2018, including events on the topic of space transformation.

Events

Installations

Date: 24th September – 04th November 2018

Venues:
S-Bahn Tempelhof: 20:00-20:30, 21:00-21:30, 22:00-22:30 (Mon to Sun) and 23:00-23:30 (Thu to Sat)
S-Bahn Frankfurter Allee: 20:00-20:30 (Mon to Sun)
S-Bahn Erkner: 20:00-22:00 (Mon to Sun)

Panel Discussions

Kunst und Zug: Die Reisenden als Zuschauer

Venue: DB mindbox, Holzmarktstraße 6-9, 10179 Berlin
Date/Time: 25th September 2018, 7 pm. (doors open at 6.30 pm.)
Registration (free) through Eventbrite
Informations hier

Zwischen Denkmalschutz und Nutzung: Stillgelegte Objekte der Deutschen Bahn und ihrer Zukunft

Venue: Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Nicolaihaus, Brüderstraße 13, 10178 Berlin
Date/Time: 25th October 2018, 7 pm. (doors open at 6.30 pm.)
Registration (free) starting mid-September

 


 

Team

Team von Along the LinesAchim Wamßler (text & communication), Susanne Pretsch (landscape architecture), Patrick Düren (multimedia assistance), Angela Jehring (PR assistance), Christian Gralingen (graphic design), Stefan Maria Rother (photography), René Martin & Eric Blume (technical assistance), Lars Molzberger (berliner-stellwerke.de & photography), Heiner Wegner & Udo Dittfurth (S-Bahn Museum and Historische S-Bahn e.V.), Natalia Irina Roman (concept, installations, city research)

Project Partners

Hauptstadtkulturfonds, Deutsche Bahn AG, Bauhaus University Weimar, Berliner S-Bahn Museum,
Historische S-Bahn e. V., berliner-stellwerke.de, DB mindbox, toscana-tempelhof.de